Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Garten

Lavendel – ein Traum in Lila

Mit einem Lavendel-Strauch holen wir uns den Frankreich-Urlaub ins Haus. Außerdem tut die Mittelmeer-Pflanze auch unserer Gesundheit gut. Hier unsere Pflege-Tipps und Infos.

©shutterstock.com/ fotomika
©shutterstock.com/ fotomika

Die ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatete lila-blaue Pflanze ist eine wertvolle und dankbare Pflanze für Kästen, Kübel und Beete. Sie übersteht selbst einen heißen Sommer in der Sonne und zeitweise Trockenheit. Echter Lavendel ist zudem winterhart.

So gedeiht Ihr Lavendel auf Terrasse, Balkon und Garten

Lavendel ist genügsam, doch auch hier sollte man auf einige Dinge achten, damit er kräftig gedeiht:

  1. Das richtige Gefäß: Am besten ein frostfestes (!) Gefäß mit Abzugsloch ab einem Volumen von fünf Litern wählen – und niedrig wachsende Sorten, die für Töpfe geeignet sind.
  2. Der perfekte Standort: Lavendel braucht viel Sonne, mag jedoch keine Staunässe (deshalb Gefäße mit Abzugsloch verwenden)
  3. Die passende Erde: Ideal ist ein kalkreiches, durchlässiges Magersubstrat wie Sukkulenten-Erde.
  4. Lavendel im Winter: Auch im Winter muss man an frostfreien Tagen bei Bedarf gießen, damit er nicht vertrocknet.
  5. Der richtige Schnitt: Nach der Blüte mäßig zurückschneiden, im folgenden Frühjahr dann kräftiger bis in das alte Holz.
  6. Zum Trocknen: Vor dem vollständigen Aufblühen abschneiden und die Stängel kopfüber an einem luftigen, schattigen Ort trocknen.

Welche Sorte? Was passt dazu?

Buschige Pflanzen mit geringer Wuchshöhe und tollen Blütenfarben: In der neuen Frau im Leben erklärt ein Stauden-Experte, welche Lavendel-Sorten ideal sind für Balkon und Terrasse und wie die passenden Pflege-Tipps aussehen. Außerdem zeigen wir, welche anderen Pflanzen gut zu Lavendel passen.

Die Ausgabe 8/20 von Frau im Leben gibt es ab 1. Juli im Handel oder hier online.

Arzneipflanze des Jahres

Lavendel hat eine lange Tradition als Heilpflanze: Sie wurde schon in der Antike eingesetzt. Lavendel gilt als antibakteriell und vor allem beruhigend – ob als ätherisches Öl, in Form von Kapseln, Bädern oder Tee. Die Haupt-Anwendungsgebiete von Lavendel liegen heute im psychischen Bereich, etwa bei Depressionen, Angststörungen oder innerer Unruhe. Kein Wunder also, dass der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia) vom Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde zur Arzneipflanze des Jahres 2020 gekürt wurde.

Köstliche Gerichte aus der Provence

Linsensalat, Coq à la provençale oder Orangenparfaît mit Grand-Marnier: Sechs leckere Rezept aus der beliebten Region im Süden Frankreichs haben wir hier für Sie als Download.

 

Letzte Version vom 26. Juni 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Orchideen – Die Exoten unter den ZimmerpflanzenOrchideen – Die Exoten unter den Zimmerpflanzen Ihre zauberhaften Blüten wirken fragil und wie aus einer anderen Welt. Die Exoten unter den Zimmerpflanzen sind jedoch pflegeleichter als man denkt: Wer einige simple Regeln beachtet, hat […]
  • Ein Garten-Paradies für Bienen und HummelnEin Garten-Paradies für Bienen und Hummeln Wenn Sie es lieben, wie Bienen und Hummel durch den Garten summen, können Sie jetzt die richtigen Pflanzen setzen und damit für genügend Insekten-Nahrung sorgen.
  • Unser Hortensien-GuideUnser Hortensien-Guide Ausladende Sträucher mit grünen Blättern und eine üppige Blütenpracht: Hortensien müssen sich in heimischen Gärten nicht verstecken und blühen heuer wieder besonders schön.
  • Entspannung im GartenEntspannung im Garten Wie man nicht zum Sklaven des eigenen Gartens wird, erläutert die renommierte Gärtnerin Gabriella Pape. So bleibt Raum zum Entspannen.
  • Hübsche Herbst-Deko mit LampionblumenHübsche Herbst-Deko mit Lampionblumen Lampionblumen geben nicht nur schöne Farbimpulse im eigenen Garten. Auch in der Wohnung setzen sie als Deko tolle Akzente.
  • Kornblumen – Leckere und gesunde RezepteKornblumen – Leckere und gesunde Rezepte Nicht nur Sterneköche verwenden Blüten für ihre Rezepte – der Trend hält auch in der Hobbyküche Einzug. Denn die Blüten sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch gesund.

Kommentare sind geschlossen.