Frisches, knackiges Gemüse direkt aus dem eigenen Gemüsebeet ist ein Traum. Den Sie sich mit einem Hochbeet aus Paletten erfüllen können.

Ein Hochbeet können Sie leicht aus Holz-Paletten selbst bauen. Und schon bald leckeres Obst und Gemüse erneten. Hier alle Infos und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Vorarbeiten

Sobald Sie einige Paletten für Ihr Gartenprojekt haben, sollten Sie diese gründlich abschleifen. Entweder mit einem elektrischen Handschleifer oder mit Schmirgelpapier. Das Schmirgeln verbessert nicht nur die Optik, sondern erleichtert auch alle weiteren Arbeiten, wie beispielsweise das Streichen des Holzes oder das spätere Bepflanzen. Ist das Holz grau, müssen Sie vorstreichen, bevor Sie den eigentlichen Holzschutz auftragen. Andernfalls wird die Farbe schnell abblättern. Streichen Sie die Palette gründlich von allen Seiten ein. Nur so ist das Holz vor Regen und Verwitterung geschützt. Wer mehrere Projekte mit Paletten umsetzen möchte, sollte diese Vorarbeiten gleich bei allen Paletten erledigen.

Ein Palettenbeet bauen

Für die Europalette gibt es genormte Rahmen, die sich mithilfe entsprechender Scharniere fest auf die Palette setzen lassen. Außerdem sind die Rahmen stapelbar. Auf diese Weise können Sie in kürzester Zeit ein Hochbeet ganz nach Ihren Bedürfnissen bauen. So ein Hochbeet ist schnell aufgebaut und bepflanzt, es lässt sich schnell abbauen, falls Sie die Palette an einen anderen Ort stellen möchten und Sie müssen es nicht zwingend in diversen Schichten befüllen.

Los geht’s

Sobald Sie den geeigneten Standort für das Paletten-Hochbeet gefunden haben, legen Sie Ihre Europalette auf diese Stelle. Zum Schutz für das Holz wäre ein gepflasterter Ort gut. Alternativ können Sie beispielsweise einige Ziegelsteine unter die Palette legen. Natürlich können Sie sie auch auf einem Stück Rasen am Rande des Gartens platzieren.

Diese Pflanzen eignen sich

Wie das Hochbeet dann richtig befüllt und bepflanzt wird, erklärt Gärtnermeisterin Melanie Grabner in der neuen Frau im Leben. Dazu gibt’s zwei Tabellen mit Anbau-Tipps für Salat, Gemüse und Obst. Ausgabe 6/22 ist ab 4. Mai am Kiosk oder hier online.

Schutz gegen Wühlmäuse

Packen Sie den ersten Palettenrahmen aus, stecken Sie die Teile dieses ersten Rahmens zusammen und dann direkt auf die Palette. Lassen Sie die anderen Teile noch liegen, denn mit einem Rahmen sind die weiteren Vorbereitungen einfacher. Zudem haben Sie für den Einsatz des Wühlmausgitters und Unterbodengewebes zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

  1. Sie verfahren wie beschrieben und kleiden im nächsten Arbeitsschritt die Palette mit dem Wühlmausgitter von innen aus. Dabei biegen Sie das Gitter an den Rändern innen etwas hoch und befestigen es an dem Rahmen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich Mäuse und andere Tiere durch den Spalt zwischen Palette und Rahmen knabbern können. Mit dem Gewebe verfahren Sie ebenso, sodass das Gitter verdeckt wird. Das schützt vor allem Ihre Hände beim Umgraben und Bepflnazen. Sie können beides auch außen am Rahmen befestigen, doch das birgt Verletzungsgefahren durch das Metall, sobald Sie sich zum Arbeiten dicht vor das Beet stellen.
  2. Sie stecken den fertigen Rahmen nicht gleich auf die Palette, sondern tackern oder nageln zunächst das Wühlmausgitter direkt auf der Palette fest. Das Unterbodengewebe befestigen Sie direkt darüber und setzen erst anschließend den Rahmen auf die Palette. Damit bleiben Rahmen und Palette unabhängig voneinander und sind gegebenenfalls einfacher wieder auseinanderzubauen. Sobald Wühlmausgitter und Unterboden befestigt sind, können Sie weitere Rahmen aufstecken, bis die von Ihnen gewünschte Höhe erreicht ist. Wir empfehlen, zunächst mit zwei Rahmen zu beginnen, denn auch hier ist das Ergänzen einfacher als ein eventueller Rückbau.

Schritt für Schritt

Jetzt wird befüllt

Sobald das Paletten-Hochbeet steht, können Sie mit dem Befüllen beginnen. Bei einer Höhe von zwei bis drei Palettenrahmen lohnt sich die bei Hochbeeten übliche Unterschicht aus Gehölzen und Grasschnitt noch nicht. Hier können Sie Komposterde, gute Pflanzenerde oder frischen Mutterboden direkt einfüllen. Ab vier bis fünf Rahmen lohnt es sich allerdings diese unterste Schicht anzulegen.
Um ein Palettenbeet mit nur zwei Rahmen gut zu füllen, brauchen Sie gut 200 Liter Erde. Ob Sie es bis zum Rand mit Erde füllen oder nicht ganz so hoch, sodass der Rahmen die niedrigeren Pflanzenteile vor Wind schützt, bleibt Ihnen überlassen.

Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus „Der DIY Garten – Kreative Gartenprojekte und Deko-Ideen zum Selbermachen“ von Mirko Simon und Denise Gahn (Illustrator), epublis. Mehr Infos hier.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.