Wenn Sie es lieben, wie Bienen und Hummel durch den Garten summen, können Sie jetzt die richtigen Pflanzen setzen und damit für genügend Insekten-Nahrung sorgen.

Vielfach unbemerkt spielt sich in der Natur ein Drama ab, denn Bienen, Hummeln und Schmetterlinge verschwinden allmählich.

Das hat zahlreiche Gründe: Zum einen die immer intensivere Landwirtschaft. Zum anderen sind es zum Beispiel die praktischen, durchgestylten Kies-Gärten und hochgezüchtete Pflanzen, die keine Nahrung mehr für Insekten bieten. Dabei ist es gar nicht so schwer, selbst etwas für Bienen & Co. zu tun:

Einfach Hilfen für Bienen

  • Verzichten Sie auf Unkrautvernichter und Pflanzenschutz im Garten.
  • Lassen Sie Wild wachsende Ecken zu.
  • Eine möglichst große Vielfalt an Blüten und Pflanzen bieten.
  • Vermeiden Sie Kies-Gärten.
  • Wählen Sie Pflanzen, die sehr früh und sehr spät im Jahr blühen, damit Bienen, Hummeln und Co. über lange Zeit Nahrung finden. Buschmalve, Roter Scheinsonnenhut, Fetthenne, ungefüllte Astern und Storchschnabel blühen zum Beispiel sehr lange.
  • Achten Sie dabei auf offene, ungefüllte Blüten.
  • Auch Kräuter wie Koriander, Rosmarin und Oregano sind echte Futterquellen.
  • Bieten Sie den fleißigen Brummern kleine Schälchen mit Wasser an.

Doch welche Pflanzen sind zu den verschiedenen Jahreszeiten im Garten die richtigen für Bienen & Co? Wir verraten es:

Bienen-Pflanzen im Frühling

Am besten wählen Sie unterschiedliche Pflanzen, die vom zeitigen Frühjahr bis in den Frühsommer blühen, so beispielsweise:

  • Violetter Krokus
  • Schneeglanz
  • Winterlinge
  • Christrosen
  • Drachenweiden
  • Blausternchen
  • Wildtulpen
  • Obstbäume
  • Johannisbeeren
  • Stachelbeeren
  • Himbeeren

Platz für Frühblüher


In der neuen Frau im Leben zeigen wir, wie Sie das erste Grün des Jahres kreativ in Olivendosen, Körben oder altem Geschirr ziehen können. Viele Ideen und Tipps finden Sie in Frau im Leben 3/2022
– das Heft ist ab 2. Februar 2022 am Kiosk oder hier online erhältlich!

Bienen-Pflanzen im Hochsommer

  • Sonnenhut
  • Sonnenbraut
  • Sonnenblumen
  • Duftnesseln
  • Hohes Eisenkraut
  • Stockrosen
  • Malven
  • Margeriten

Bienen-Pflanzen im Herbst

  • Alle Herbst-Astern
  • Fetthennen
  • Mauerpfeffer

Bienen-Futter für den Balkon

Sollten Sie keinen Garten haben, können Sie auch auf Ihrem Balkon in Pflanztöpfen etwas für die Bienen tun, indem Sie folgende Bienen-Lieblinge setzen:

  • Duft-Pelargonien
  • Kleine Glockenblumen
  • Fächerblumen
  • Wandelröschen
  • Topfdahlien
  • Bergbohnenkraut
  • Majoran
  • Thymian
  • Lavendel