Auch für die Generation 50plus ist Online-Dating eine spannende Option. Wie Sie sich in Partnerbörsen erfolgreich zeigen und was Sie etwa bei Kündigung oder Widerruf beachten sollten, verraten wir hier.

Wenn Sie auch schon einmal daran gedacht haben, sich in einer Online-Partnerbörse anzumelden, finden Sie hier einige Tipps und Infos.

Was Sie vor einer Anmeldung beachten sollten

  • Das Kleingedruckte lesen: Was passiert mit meinen Daten? Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie die Datenschutzvereinbarungen vorher gründlich lesen. Manche Anbieter geben Nutzer-Daten sogar weiter.
  • Zweite Mail-Adresse: Nehmen Sie eine neue, private Mail-Adresse, wenn Sie sich bei einem Dating-Portal registrieren. Nicht die Mail-Adresse verwenden, mit der Sie wichtige Bankgeschäfte oder Bestellungen durchführen.
  • 14 Tage Widerrufsrecht: Als Verbraucher haben Sie das Recht, jedes kostenpflichtige Abo innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen.
    Wichtig: Die Partnerbörse kann bei Widerruf einen sogenannten Wertersatz fordern, allerdings nur zeitanteilig, anhand der Tage bis zum Widerruf. Eine betroffene Kundin hatte gegen eine Rechnung in Höhe von fast 200 Euro geklagt, nachdem sie ihre Premium-Mitgliedschaft bei der Online-Partnerbörse Parship bereits nach einem Tag widerrufen hatte. Durch die Entscheidung des Bundesgerichtshof verringert sich der Rechnungsbetrag für die Kundin auf 1,46 Euro.
  • Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (Az. C-641/19) haben Kunden nach Ablauf dieser Frist außerdem Anspruch auf eine höhere Rückerstattung, wenn sie während der Vertragslaufzeit kündigen. Viele Anbieter erstatteten zu wenig der gezahlten Gebühren.
  • Verbraucherschützer haben schon länger ein Auge auf Online-Partnerbörsen und sind auch Ansprechpartner bei rechtlichen Problemen. So arbeitet der Verbraucherzentrale-Bundesverband aktuell an einer Musterfeststellungsklage gegen Parship. (Stand 21.4.2021) Die Vertragsverlängerungen dort sind oft unzulässig, außerdem steht Verbrauchern jederzeit ein fristloses Kündigungsrecht zu, auch bei einer Premiummitgliedschaft.
  • Weniger ist mehr: Melden Sie sich zunächst nur bei einem einzigen kostenpflichtigen Portal an. Das spart Zeit und Geld.

Das Profil

  • Der Profilname sollte eindeutig sein und positive Assoziationen hervorrufen. Wie wäre es beispielsweise mit einer Kombination aus Ihrem Vornamen und Ihrem Wohnort, wie zum Beispiel ManuelaMuc oder Elsa_Berlin?
  • Setzen Sie auf ein fröhliches, positives Profil. Eigene Fehler oder Abneigungen kann man rasch genug besprechen. Doch der erste Eindruck punktet durch Ihre Stärken und eine fröhliche Grundstimmung.
  • Auch wenn man den ersten Eindruck etwas aufpolieren möchte: Ehrlichkeit währt auch hier am längsten. Oder wann wollen Sie Ihrem etwaigen zukünftigen Partner später gestehen, dass Sie doch einige Jahre älter sind, als angegeben? Und: Lügen können schon beim ersten Treffen für Enttäuschung sorgen, deshalb lieber aufrichtig sein und wissen, dass der andere ehrlich interessiert an einem ist.
  • Achten Sie bei den Such-Optionen darauf, Ihre Auswahl nicht zu sehr einzuengen. Vielleicht wartet ein paar Kilometer oder auch ein paar Jährchen früher oder später der Traumpartner auf Sie.
  • Wie so oft, ist auch auf Online-Dating-Seiten das Profilbild ein Teil der „Visitenkarte“ und hinterlässt einen ersten Eindruck, der positiv ausfallen sollte. Auch hier gilt: setzen Sie auf Fröhlichkeit und und eine gelöste, glückliche Atmosphäre.