Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Psychologie

Die Kunst des Loslassens

Einfach loslassen. Das sagt sich so einfach. Warum fällt es uns so schwer, etwas an unseren Gewohnheiten oder in unserem Leben zu verändern?

©shutterstock.com/ Angie Makes
©shutterstock.com/ Angie Makes

Ein weibliches Phänomen

Immer besser werden. Mehr aus uns herausholen. Nicht nachlassen. Immer Leistung zeigen. Bloß nicht faul sein. Nie weniger als 150 % geben. Sonntagsbraten anstatt Butterbrot…. Frauen sind vom Wahn nach Selbstoptimierung und des Nicht-loslassen-Könnens besonders betroffen. Doch woher kommt das?

Die geschlechtsspezifischen Normen, die bis in die 50er-Jahre zurückreichen, suggerieren ein Frauenbild, das leider auch heute noch vielen zum Verhängnis wird: Frauen sollen nachgiebig sein, auf Bedürfnisse anderer achtend, Rücksicht nehmend, nicht aggressiv, schön, emotional im Umgang mit anderen.

Dazu wurde im 21. Jahrhundert noch eines draufgesetzt: nun sollen Frauen zusätzlich Karriere machen, sich durchsetzen, stark sein, selbstbestimmt leben, gesund und schlank sein.

Angesichts der vielen, ja oftmals sogar gegensätzlichen Anforderungen verwundert es nicht, dass sich viele Frauen heutzutage pausenlos aufreiben.

Gut ist gut genug

Dabei ist ein einfacher Satz die Lösung aus dieser Perfektionsspirale:

„Gut ist gut genug“

Es geht nicht immer darum, ständig noch besser zu werden. Vielmehr hilft es, zu schätzen, was man bereits (erreicht) hat. Ein entspannter, ja sogar liebevoller Umgang mit sich selbst – ganz ohne perfektionistische Ansprüche – das ist die wahre Kunst des Loslassens.

Wie gut können Sie loslassen? Machen Sie den Test

 

Letzte Version vom 14. Juli 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Unser Minimalismus GuideUnser Minimalismus Guide Was macht mich glücklich? Sind es wirklich das nächste paar Schuhe oder die zehnte Jeans? Immer mehr Menschen stellen sich diese und ähnliche Fragen.
  • Verzeihen, um frei zu seinVerzeihen, um frei zu sein Einfach loslassen, Frieden mit sich und seiner eigenen Geschichte zu schließen. Das ist nicht leicht. Doch wer es schafft, gewinnt innere Kraft und vor allem eines: Freiheit.
  • 5 einfache Regeln für Gelassenheit5 einfache Regeln für Gelassenheit 5 einfache Regeln für mehr Gelassenheit - ja, sie sind bekannt, aber es lohnt, sich immer wieder zu erinnern.
  • 7 Punkte, um endlich gut einzuschlafen7 Punkte, um endlich gut einzuschlafen Sie haben Probleme mit dem Einschlafen? Gönnen Sie sich einen bewussten Tagesausklang mit diesem einfachen 7-Punkte-Programm.
  • So werden Sie so stark wie nie zuvorSo werden Sie so stark wie nie zuvor Allen Widrigkeiten des Alltags trotzen und innerlich gestärkt durch das Leben gehen. Wie das geht? Das verraten wir Ihnen in unserem neuen Beitrag.
  • Achtsamkeit – Der Weg zu innerer RuheAchtsamkeit – Der Weg zu innerer Ruhe Die Lösung bei Stress und Hektik im Alltag ist mehr Achtsamkeit – die Kunst auf sein Inneres zu hören und den Signalen des Körpers mehr Beachtung zu schenken.

Kommentare sind geschlossen.