Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Unser Leben

Die besten Tipps für die Rente

Für manche Grund zur Freude, für andere eher Anlass zu bangen Fragen: Der Ruhestand stellt oft das gesamte Leben auf den Kopf. Man kann – und sollte – sich vorbereiten.

© Michael Bührke/pixelio.de
© Michael Bührke/pixelio.de

Die Rente ist großes Abenteuer. Doch bei all der Vorfreude auf vergisst man oft, den Ruhestand exakt zu planen. Finanzen, Gesundheit, Wohnung, das seelische Wohlbefinden und das Miteinander mit dem Partner sind auf dem Prüfstand.

Mit einem guten Gefühl in Rente gehen

Es lohnt sich, frühzeitig über die Zeit nach der Berufstätigkeit nachzudenken. Denn nie wurden Menschen so alt wie heute und noch nie erlebten Rentner einen so langen Zeitraum, den sie frei gestalten können. Darum sollte man am besten schon ab 50 prüfen, ob die eigenen vier Wände auch später noch ideal sind. Ein pflegeleichter Garten, helle Räume, rutschfeste, ebene Fußböden, niedrige Duschtasse, möglichst keine Treppen und Türschwellen gehören dazu, wenn man sich später zu hause wohlfühlen möchte.

Auch der Ort will gut überlegt sein. Die Wohnung und das Wohnumfeld werden im Alter zum Mittelpunkt des Lebens. Mit 75, 80 lässt die Mobilität immer mehr nach. Darum:

  • Kurze Wege sind Trumpf – Supermarkt, Arztpraxen, Apotheke sollten bequem zu Fuß  erreichbar sein.
  • Auch Grünanlagen für Spaziergänge, Treffpunkte und Kultureinrichtungen (z: B. Kino,     Theater usw.) sollten in der in der Nähe sein,
  •  genau so wie guter öffentlicher Nahverkehr,
  • eine hilfsbereite Nachbarschaft
  • und ein intaktes soziales Umfeld (Freunde und Familie in der Nähe).

All diese Faktoren tragen dazu dabei, dass ein unbeschwerter Ruhestand gelingt.

Tipps zur Vorbereitung auf die Rente und einen Fragebogen finden Sie hier.

Rente – die wichtigsten Fragen

Rente & Paar-Beziehung

Rente & Gesundheit

Rente & Finanzen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sonderheft Happy – Im Augenblick lebenSonderheft Happy – Im Augenblick leben Die Kunst des Glücks tragen wir in uns: wenn wir die kleinen Dinge im Leben zu schätzen wissen und mit uns im Reinen sind.
  • Die neue Flexi-RenteDie neue Flexi-Rente Das ist mal ein tolles Gesetz: Weniger Abschlag? Mehr Rente? Oder beides? Ab Juli 2017 bietet die Rentenkasse jedem ab 50 extrem lukrative Möglichkeiten.
  • Wer kann 2017 in Rente gehen?Wer kann 2017 in Rente gehen? Für alle die 2017 63 Jahre alt werden und vor allem Schwerbehinderte sollten jetzt hellhörig werden.
  • Zwei Ärzte wissen mehrZwei Ärzte wissen mehr Wenn ein Arzt zu einer Therapie oder OP rät und man nicht 100 % davon überzeugt ist, dann ist eine zweite ärztliche Meinung für die eigene Gesundheit sinnvoll. Doch wie geht man vor?
  • Weniger Steuern vorauszahlenWeniger Steuern vorauszahlen Oft verlangt das Finanzamt von Rentnern bei der Einkommensteuer zu hohe Vorauszahlungen. Was tun? Sich schriftlich wehren.
  • Spaß am Mini-Job trotz RenteSpaß am Mini-Job trotz Rente So viele Rentner wie noch nie haben einen Mini-Job. Seit Januar erhält jeder jedes Jahr eine zusätzliche Renten-Erhöhung und hat deutliche bessere Rechte.

Kommentare sind geschlossen.