Es ist wieder Zeit zum Selbermachen! Mit der Makramee-Anleitung knüpfen Sie geschickt Ihren eigenen Blumentopf - wie ihn sonst niemand hat.

Makramee ist wieder in

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der Makramee einen wahren Höhepunkt erlebte? Wandbehänge, Mobiles, Deko-Eulen, Taschen und Westen – gehäkelt wurde überall. Wichtig war dabei, dass das Garn aus reiner, ungefärbter Naturfaser bestand. Und genau dies ist der Grund, warum Makramee auch heute wieder voll im Trend liegt, denn:

Natur-Textilien sind in Zeiten von Nachhaltigkeit und dem Wiederentdecken der Handarbeit gefragt wie nie.

Die Art der Deko aber ist anders: Heute geht es bei Makramee viel eher um Gebrauchsgegenstände, die ein neues Kleid bekommen – Gläser, Handtücher, Übertöpfe, Blumenampeln für Drinnen und Draußen. Frei nach dem Motto: Aus Alt wird Neu. Und eines ist auch geblieben: Makramee-Garn ist besonders robust, widerstandsfähig und lange haltbar.

Blumenampel im Makramee-Stil

Alpenveilchen sind wieder im Trend

Deshalb widmen wir dieser bunten Blühpflanzen in der neuen Frau im Leben eine Vier-Seiten-Geschichte. Die Ausgabe 1/22 gibt es ab 8. Dezember am Kiosk oder hier online.