Selbstgemachte Gesichtspflege lässt den Teint erstrahlen. Eine reichhaltige Creme oder Tonic fürs Gesicht herzustellen ist etwas aufwendiger, aber es lohnt sich in jeglicher Hinsicht! Mit diesen Tipps können Sie sich eine ganze Pflegeserie selbst mischen.

Wundermittel Rose

Bei gereizter Haut ist Rose ein echtes Erste-Hilfe-Mittel. Einfach 1 – 2 Tropfen Rosenöl in ein hochwertiges Samen-Öl mischen und mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Die Haut beruhigt sich in wenigen Sekunden und spannt nicht mehr.

Rosenwasser als Tonic

Es entspannt die Haut, spendet Feuchtigkeit und gelingt ganz leicht.

Sie benötigen: 50 g Rosenblütenblätter, 1 l destilliertes Wasser, verschließbares Glas

So wird’s gemacht:

  • Das Wasser aufkochen. Währenddessen das Glas sehr gut reinigen.
  • Die Rosen sanft unter Wasser abspülen. Die Blütenblätter in das Glas schichten.
  • Das kochende Wasser vorsichtig über die Blütenblätter gießen. Verschließen und 1 bis 2 Tage ziehen lassen. Blätter absieben.
  • Tonic im Kühlschrank aufbewahren. Hält gut ein Jahr.

Reichhaltige Gesichtscreme

Aloe vera durchfeuchtet, hilft beim Regenerieren – gilt daher als eine der besten Anti-Age-Pflanzen.

Sie benötigen: 4 EL Öl nach Wahl, 2 EL Lanolin anhydrid, 2 EL Aloe-vera-Gel (flüssig), 2 – 5 Tropfen Karottenöl, 5 – 10 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl

So wird’s gemacht:

  • Öl und Lanolin mit einem Schneebesen kalt miteinander vermischen. Während des Mixens langsam das Aloe-vera-Gel hinzufügen.
  • Falls die Konsistenz zu dick ist, mehr Aloe-vera-Gel hinzufügen. Dann das Karotten-Öl und das ätherische Öl hinzufügen.

SOS-Trick bei Pickeln

Betupfen mit schwarzem Tee, Zitronensaft, Kamillenextrakt oder Teebaumöl.

Weitere Cremes zum selber machen