Dem kühlen Wetter trotzen und eine wohltuende und entspannende Auszeit im eigenen Badezimmer nehmen. Mit diesen Tipps fühlen Sie sich dabei wie im exklusivsten Wellness-Tempel.

Thalasso

Eine der genussreichsten Beauty-Kuren in einem Spa ist Thalasso. Genutzt wird die Kraft des Meeres.

Und so holen sie sie zu sich nach Hause:

  • Salzkompressen: Etwas Meersalz auf ein feuchtes, warmes Handtuch geben und zwei bis drei Minuten bei geschlossenen Augen aufs Gesicht pressen.
  • Gut für das Bindegewebe: 3 EL Meersalz in 1 l warmem Wasser auflösen, Handtücher darin tränken und z. B. die Oberschenkel damit einwickeln. Warm zudecken und eine halbe Stunde ruhen.
  • Müder Teint? Dann hilft ein Peeling: In 5 EL Meersalz Olivenöl einrühren, bis eine streichfähige Maske entsteht. Auf das Gesicht saft auftragen, in kreisenden Bewegungen verteilen und abspülen.

Aloe-Wunder

Etwa 300 Wirkstoffe stecken in Aloe-vera-Gel, das aus den Blättern der Wüstenpflanze gewonnen wird.

Für eine Maske 1 EL Gel (in Drogerien erhältlich) mit 1 TL Honig und 1 TL Quark mischen und auftragen.

  • Spröde Haut saugt die Feuchtigkeit sofort auf, wirkt nach 20 Minuten frischer, rosig und erholt.
  • Aloe beruhigt die Haut auch und heilt kleine Wunden, sodass Pickel und Unreinheiten verschwinden.

Auf ins Hamam

Wärme, Massage und ein reinigendes Peeling – das ist das Geheimnis eines türkischen Bades. Zu Hause sorgen Duft-Kerzen für eine orientalische Wohlfühl-Stimmung. Vor dem Bad etwas Olivenöl in die Haare einmassieren. Das Öl wirkt in der waremen und feuchten Luft besonders gut.

Nach dem Bad ein sanftes Haut-Peeling (8 EL Meersalz, 2 EL Olivenöl, und 1 EL Honig) mit dem Waschlappen über den Körper verteilen. Hautschuppen werden gelöst und das Blut zirkuliert.

Nach dem Abspülen die Haut mit einem duftendem Öl verwöhnen.