Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Mode & Beauty

Haut, Haare, Nägel – So bleiben sie länger schön

Profi-Tipps für gepflegte Haut, schöne Haare und zarte Hände. Frau im Leben verrät Ihnen wie es geht.

Länger schön: www.clearlens-images.de / pixelio.de
Länger schön: www.clearlens-images.de / pixelio.de

Kosmetikerin

Profis empfehlen einmal im Monat eine Gesichtsbehandlung. Aber Sie können das Strahlen auch acht Wochen bewahren.

  • Hautreinigung: Am besten geht das mit einer elektrischen Reinigungsbürste, die Make-up-Reste, Hautschüppchen und Co. Auch aus feinen Fältchen holt. Und: Hautcreme kann besser wirken.
  • Feuchtigkeitsmaske: Sich einmal pro Woche gönnen, das mildert Fältchen.
  • Peelingmaske: Damit zweimal im Monat Schmutz und Öl abziehen.
  • Haarentfernung: Die Haare am Körper wachsen nicht gleichmäßig. Daher erwischt die Kosmetikerin nicht immer alle. Einige wachsen immer mal wieder nach. Sobald man sie entdeckt, einfach abrasieren.
  • Körperpeeling: Damit kommen Härchen gut durch die Haut.
  • Dauerhafte Haarentfernung: Die Wurzeln der Härchen werden mit Licht verödet. Die Geräte gibt es inzwischen auch für zuhause.

Frisör

Wie kann man die frische leuchtende Farbe vom letzten Frisörbesuch länger bewahren?

  • Wichtig: Es gibt Farb-Auffrischungs-Shampoos und Tönungskuren, die Pigmente am Haar anlagern. Diese aber nicht öfter als einmal pro Woche verwenden – sie verwischen den Ton, die Haare sehen dann schnell schmuddelig aus.
  • Nachwachsende graue Ansätze: Bei dunklem Haar bis zur nächsten Wäsche mit Mascara kaschieren.
  • Für längere Retusche sorgt ein Ansatz-Kaschier-Set oder eine Schaum-Coloration, die man wieder verschließen und weiter verwenden kann.
  • Kurz-Haar-Frisur: Diese nur beim Profi schneiden lassen. Der exakte Schnitt wächst generell nicht so schnell raus.
  • Nach einem neuen Schnitt: Um den Glanz zu bewahren, täglich das Haar mit einer Spülung oder glanzgebendes Ölprodukt durchfeuchten.
  • Spliss vorbeugen: Nach fünf oder sechs Wochen gilt es Spliss vorbeugen. Deshalb jeden tag ein spezielles Mittel einzwirbeln, das die Spitzen versiegelt.
  • Pony: Den können Sie ruhig selbst abschnippeln. Das trockene Haar mit einem Kamm andrücken. Mit der Schere immer wieder leicht in die Ponykante schnipsen. Nicht horizontal schneiden!

Maniküre & Pediküre

Tipps für schöne Nägel und zarte Hände:

  • Ausbessern: Kleine Stellen immer mit einem ähnlichen Lack ausbessern. Am besten klappt das bei helleren Farben.
  • Nagelhaut pflegen: Schieben Sie die Nagelhaut zurück oder lösen Sie sie mit einem Nagelhautentferner. Dann wirken die Hände wie frisch nach der Maniküre. Viel eincremen!
  • Sandige Peelings meiden: mattieren den Lack und rubbeln die Spitzen ab.
  • Gelnagel: Bei einem Riss einfach Nagelkleber verwenden.
  • Fußpflege: Immer morgens nach dem Duschen eincremen. Die Haut verhornt dann nicht so schnell. So können Sie die Pediküre locker um 4 Wochen verschieben.
  • Fußpeeling: Damit glätten Sie einmal in der Woche Ferse und Sohlen.
  • Raue Haut: Diese einfach mit einem Bimsstein wieder glatt schubbern. Am besten morgens unter der Dusche, dann ist die haut schon eingeweicht.
  • Lackierte Fußnägel: Wenn der Lack rauswächst, feilen Sie einfach die Spitzen ab und lackieren drüber. Einmal geht das.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hilfe für trockene HautHilfe für trockene Haut Die Haut braucht mit den Jahren mehr Pflege und Aufmerksamkeit. Wie gut, dass es Techniken und Pflegeprodukte gibt, die dabei helfen, das ganze Jahr über zarte und entspannte Haut zu haben.
  • Schluss mit trockener HautSchluss mit trockener Haut Kennen Sie das? Ihre Haut spannt, juckt und ist trocken? Der große Pflegeratgeber von Frau im Leben gibt Ihnen wertvolle Tipps.
  • Straffe Haut durch KollagenStraffe Haut durch Kollagen Kollagen verleiht unserer Haut Spannkraft und sie wirkt straff. Doch mit jedem Lebensjahr nimmt das Kollagen in der Haut ab. Doch der Prozess kann gestoppt werden.
  • Der große Ratgeber für Bio-ModeDer große Ratgeber für Bio-Mode Mit gutem Gewissen macht Mode mehr Spaß. Deshalb erobert Mode, die fair und umweltschonend produziert wird, gerade den Markt – und trifft damit den Nerv der Zeit. Doch woran erkennt man Bio-Mode?
  • Frischer Aussehen dank RougeFrischer Aussehen dank Rouge Mit den Jahren verliert jedes Gesicht etwas an Konturen und die Haut wird fahler. Wie gut, dass man mit Rouge im Nu Jahre aus dem Gesicht zaubern kann! Der richtige Ton ist dabei wichtig.
  • Schminktipps bei SchlupflidernSchminktipps bei Schlupflidern Mit diesen kleinen Schmink-Tricks werden aus müde wirkenden Augen mit Schlupflidern wieder hellwache und strahlende Augen.

Kommentare sind geschlossen.