Die Haut, das größte Organ des Menschen, ist permanent Stress ausgesetzt. Anstrengender Alltag, Umwelteinflüsse und Sonne aber auch falsche Ernährung setzen ihr enorm zu. Doch wer ein paar Tipps beachtet, kann seine Haut wirkungsvoll vor zu frühen Alterungserscheinungen schützen.

Neuere Untersuchungen ergeben: Was Cremes nicht schaffen, lässt sich durch Ernährung teilweise auffangen. Denn in bestimmten Lebensmitteln stecken Stoffe, die der Haut für den Erhalt ihrer Spannkraft, ihrer Keimabwehr und ihrem jungen Aussehen nützlich sind.

Die wichtigsten 7 Lebensmittel für Ihre Haut

Sie enthalten Beta-Carotin – der beste Schutz der Haut vor UV-Strahlen und Zellschäden schützen. Beta-Karotin wirkt der Hautalterung entgegen. 2 bis 3 Möhren pro Tag machen schön.

Sie enthalten etwa 60 mg Vitamin C pro 100g. Das unterstützt die Haut bei der Herstellung von Collagen – der wichtigste Stoff, der die Haut strafft.

Vitamin E und Phenole in Mandeln lassen als Antioxidantien Hautunreinheiten verschwinden. 30 Gramm am Tag helfen außerdem dem Darm, gesund zu bleiben –und auch dies hat Auswirkungen auf die Haut.

Sojaprodukte sind Hautstraffer, denn sie enthalten pflanzliche Östrogene, die die Haut straffen. Ob Tofu oder Sojadrinks – in Japan weiß man längst um ihre Wirkung und empfiehlt, täglich etwa 60 Gramm Sojaeiweiß zu essen.

Mindestens einmal pro Woche sollten sie Seefisch wie Seelachs und Forelle zu sich nehmen. Der Grund: Sie enthalten besonders viel Omega-3-Fettsäuren – Bausteine unserer Zellmembranen.

Eigelb enthält Karotinoid, das die Haut nachweislich vor Hautalterung schützt. Ein Ei pro Tag macht die Haut jünger.

Er enthält viele Antioxidantien, die Vitamine B, C und E sowie Kalium, Eisen, Kalzium und Magnesium. Eine Handvoll alle zwei Tage tut der Haut sichtbar gut.