Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Mütterrente besser kontrollieren

Seit März 2019 erhalten alle Mütter für jedes vor 1992 geborene Kind rund 16 Euro mehr Rente im Monat. Damit von diesem Plus nicht mehr als nötig an den Fiskus geht, sollten Frauen ihren Freibetrag genau kontrollieren.

©goodluz/shutterstock
©goodluz/shutterstock

Jede Rentnerin bekommt einen Teil ihres Ruhegeldes steuerfrei aus bezahlt. Wie hoch der steuerfreie Anteil ist, hängt vom Jahr des Rentenbeginns ab: Mütter, die im Jahr 2005 ihre erste Rente ausbezahlt bekamen, kamen in den Genuss von 50 Prozent Steuerfreiheit. Frauen, die 2018 erstmals Rente erhielten, mussten sich dagegen mit 24 Prozent steuerfreiem Anteil begnügen.

Zur konkreten Berechnung wird die Rente im Jahr des Rentenbeginns mit dem jeweils gültigen Prozentsatz multipliziert. Der so entstandene Freibetrag (ein fester Euro-Betrag) bleibt jedem Rentenbezieher ein Leben lang erhalten.

So weit ist das Verfahren für alle gleich. Doch hier lauert eine Falle: Durch die Erhöhung der Mütterrente war rechnerisch der Renten-Anspruch im ersten Rentenjahr höher, denn das Kind war damals schon geboren. Damit enthält auch der Renten-Anspruch aus der höheren Mütterrente einen steuerfreien Anteil. Um diesen Anteil sollte nun der mit Rentenbeginn errechnete Freibetrag erhöht werden.

(Stand 2019)

 

Letzte Version vom 2. April 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Weniger Mütterrente für BerufstätigeWeniger Mütterrente für Berufstätige Frauen, die nach der Geburt eines Kindes wieder schnell berufstätig wurden, erhalten nicht die volle Rente.
  • Mini-Job in RenteMini-Job in Rente Fast 8 Millionen haben einen Mini-Job, fast eine Million davon ist über 65 Jahre alt. Was müssen Sie als Rentner bei einem Mini-Job beachten?
  • Die 10 wichtigsten Renten-Briefe Um eigene Vorteile bei der Rente nutzen zu können, muss man wissen zu welchem Zeitpunkt man den richtigen Brief an die Rentenkasse sendet. Die wichtigsten haben wir für Sie zusammengestellt.
  • Extra-Geld für WitwenExtra-Geld für Witwen Was passiert eigentlich, wenn eine Witwe erneut heiratet? Die Hinterbliebenen-Rente ist dann hinfällig aber was viele nicht wissen: bei Wiederverheiratung gibt es einen Anspruch auf eine […]
  • Die neue Flexi-RenteDie neue Flexi-Rente Das ist mal ein tolles Gesetz: Weniger Abschlag? Mehr Rente? Oder beides? Ab Juli 2017 bietet die Rentenkasse jedem ab 50 extrem lukrative Möglichkeiten.
  • Der Pflege-Trick: So steigern Rentner ihre RenteDer Pflege-Trick: So steigern Rentner ihre Rente Erst seit Kurzem können auch Ruheständler ihre Rente aufbessern, sobald sie Angehörige zuhause pflegen. Das ist besonders für Paare interessant. Mit einem einfachen Kniff lohnt sich der […]

Kommentare sind geschlossen.