Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Flug gestrichen, was tun?

Die Freude ist groß: der langersehnte Urlaub oder ein Besuch bei Freunden steht an. Doch dann wird der Flug plötzlich gestrichen. Wir verraten Ihnen was Sie tun sollten, wenn Flüge gecancelt werden.

Foto: joyfull / ©shutterstock
Foto: joyfull / ©shutterstock

Nicht ärgern, Geld fordern heißt die Devise: denn generell gilt, wenn ein Flug gestrichen wurde, kann man das Geld dafür zurückfordern. Und hat auch Anspruch auf Schadensersatz: 250€ pauschal in Deutschland, 400€ in der EU (Stand Juli 2018). Deshalb sollten Sie sich mit Ihrer Fluggesellschaft in Kontakt setzen und nicht lockerlassen, wenn Sie in die Lage geraten, dass Ihr Flug gestrichen wurde. Unser Tipp: hartnäckig bleiben, denn die eine oder andere Fluggesellschaft mag hoffen, dass die Betroffenen ihren Anspruch vergessen oder die Lust daran verlieren, sich darum zu kümmern.

Ausnahmen von der Regel

Wurden die Annullierung eines Fluges frühzeitig angekündigt (14, bzw. 7 Tage vorher) und Alternativen angeboten, die in Ankunfts- und Abflugzeit nur um wenige Stunden differieren, besteht kein Anspruch auf Schadensersatz.

Auch unvorhersehbare Natur-Ereignisse bilden eine Ausnahme.

Flug gestrichen, Geld zurückfordern – Unser Musterbrief für Sie

Sie wissen nicht genau, wie Sie nach einer Annullierung Ihres Fluges das Geld zurückfordern? Dann hilft Ihnen vielleicht unser Musterbrief – einfach anklicken und als PDF herunterladen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spontankauf widerrufenSpontankauf widerrufen Sie haben im Internet oder auf einer Verkaufsparty etwas gekauft und brauchen es eigentlich doch nicht? So können Sie den Kauf rückgängig machen.
  • Wenn Nachbarn sich helfenWenn Nachbarn sich helfen Fast jeder hat einen Nachbarn schon um eine Gefälligkeit gebeten oder ist selbst gefragt worden. Doch wenn bei der Nachbarschaftshilfe etwas passiert – wer haftet dann?
  • Mehr Krankheitskosten absetzenMehr Krankheitskosten absetzen Das neue Urteil vom Bundesfinanzhof regelt, dass mehr Krankheitskosten bei der Steuer geltend gemacht werden können.
  • Das sollten Bausparer jetzt wissenDas sollten Bausparer jetzt wissen Die Verunsicherung nach dem BGH-Urteil, dass ältere bereits zuteilungsreife Verträge gekündigt werden dürfen, ist groß. Doch es kommt auf Details an.
  • Mini-Job in RenteMini-Job in Rente Fast 8 Millionen haben einen Mini-Job, fast eine Million davon ist über 65 Jahre alt. Was müssen Sie als Rentner bei einem Mini-Job beachten?
  • Höhere Strompreise – So widersprechen Sie richtigHöhere Strompreise – So widersprechen Sie richtig Der Markt der Stromversorger wird immer unübersichtlicher. Und viele Verbraucher wissen nicht, dass es rechtliche Regeln gibt, die sie nutzen können. Erhöht zum Beipsiel ein […]

Kommentare sind geschlossen.