Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Fit & Gesund

Neue Methode gegen verengte Herzgefäße

Scaffold heißt die neue vielversprechende Methode gegen verengte Herzgefäße und kann möglicherweise Stents ablösen.

shutterstock
shutterstock

Bislang setzen Ärzte oft Stents ein, um verengte Blutgefäße im Herzen offen zu halten. Seit Kurzem nutzen Sie vermehrt sogenannte Scaffolds, die sich nach 12 Monaten von alleine auflösen. Es verbleibt kein Fremdkörper im Herzen. Lesen Sie das Interview mit dem Kardiologen Prof. Schwab von der Beta Klink in Bonn.

 

 

Herr Prof. Schwab, was genau ist eigentlich Scaffold?

SCHWAB: Wie ein Stent ist es ein winziges Gerüst, das Herzkranzgefäße offen hält. Aber im Unterschied zum Stent löst sich das Scaffold nach etwa 12 Monaten wieder auf.

Es löst sich auf?

SCHWAB: Ja, dazu verwenden wir eine Version aus Magnesium. Der Körper baut es problemlos und vollständig im Laufe der Zeit ab.

Warum ist es besser?

SCHWAB: Aus Patientensicht – es verbleibt kein Fremdkörper im Herzen. Mit diesem Gedanken tun sich manche sehr schwer.

Und aus ärztlicher Sicht?

SCHWAB: Hat sich das Scaffold aufgelöst, ist das Blutgefäß an der Stelle wieder so flexibel wie andere Gefäßabschnitte. Ein Stent versteift hingegen das Gefäß etwas. Und auch, falls doch noch eine Bypass-OP nötig wird, ist die für den Operateur deutlich einfacher.

Stents sollen das Thrombose-Risiko erhöhen. Besteht diese Gefahr bei den neuen Scaffolds nicht?

SCHWAB: Studuen zeigen, dass dieses Risiko bei den neuen Scaffolds erheblich geringer ist.

Für wen kommt ein Scaffold infrage?

SCHWAB: bei einfachen, unkomplizierten Verengungen der Gefäße. Aber nicht bei akuten Infarkten oder Engstellen, an denen sich Gefäße verzweigen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Zwei Ärzte wissen mehrZwei Ärzte wissen mehr Wenn ein Arzt zu einer Therapie oder OP rät und man nicht 100 % davon überzeugt ist, dann ist eine zweite ärztliche Meinung für die eigene Gesundheit sinnvoll. Doch wie geht man vor?
  • Dehnen gegen RückenschmerzenDehnen gegen Rückenschmerzen Es gibt minimale Bandscheibenvorfälle, die trotzdem höllische Schmerzen verursachen, und große Vorfälle, die man nicht spürt. Was hinter dem Paradox steckt und was in beiden Fällen hilft, […]
  • Gesund alt werden mit SportGesund alt werden mit Sport Viele Studien beweisen ganz deutlich – das beste Mittel, um möglichst lange und möglichst gesund zu leben, ist Bewegung.
  • Sind Bio-Lebensmittel gesünder?Sind Bio-Lebensmittel gesünder? Ja, sagt die promovierte Diplom-Biologin und Ernährungswissenschaftlerin Dr. Andrea Flemmer aus München. Der Grund: Für die Erzeugung biologischer und ökologischer Nahrungsmittel herrschen […]
  • Das hilft bei HitzewallungenDas hilft bei Hitzewallungen Hitzewallungen treten häufig bei Frauen in den Wechseljahren auf, wenn die Hormone nicht mehr im Gleichgewicht sind. Mit diesen Tipps lässt sich wirksam Abhilfe schaffen
  • Schilddrüse: Neue Methode bei KnotenSchilddrüse: Neue Methode bei Knoten Fast 20 % der Menschen in Deutschland haben einen Knoten in der Schilddrüse. Nun gibt für die Entfernung eine wesentlich schonendere Methoder als eine OP.

Kommentare sind geschlossen.