Die Schotten haben Scones erfunden. Sie nahmen sie als Proviant mit auf Reisen. Heute gibt es die kugeligen Milchbrötchen süß – mit Butter, Marmelade oder Sahne – oder herzhaft wie unsere köstlichen Kürbis-Scones.

Einfach herrlich! Noch warm aus dem Ofen, dazu frischen Tee – so genießen die Briten den Herbst.

Unser Rezept für herbstliche Kürbis-Scones

Zutaten (für 12 – 14 Stück)
250 g Kürbisfruchtfleisch, z. B. Hokkaido
1 Knoblauchzehe
60 g weiche Butter
1 TL Currypulver Salz
1 rote Chilischote
2 Frühlingszwiebeln
250 g Mehl
2 TL Backpulver
50 g geriebener Käse, z. B. Cheddar
ca. 100 g Joghurt
Mehl für die Arbeitsfläche
weiche Butter
für das Backblech
1 Eigelb

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 40 min, Gar- und Backzeit ca. 45 min)
Den Kürbis würfeln. Den Knoblauch schälen und klein schneiden. Mit dem Kürbis in einem kleinen Topf in 1 EL Butter farblos anschwitzen. Das Currypulver zugeben und wenig Wasser angießen. Salzen und zugedeckt ca. 20 Minuten weich dünsten. Dann den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit vollständig verdampfen lassen. Mit dem Mixstab fein pürieren und
auskühlen lassen.

Die Chilischote waschen, halbieren und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und ebenfalls fein hacken. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Käse, einer Prise Salz, der restlichen Butter, dem Kürbis-Püree, Chili, Frühlingszwiebeln und so viel Joghurt verkneten, dass der Teig geschmeidig wird und gut zu kneten ist. Nur so lange wie nötig kneten. Anschließend mit bemehlten Händen 12-14 Bällchen aus dem Teig formen. Nebeneinander auf ein gebuttertes,
rundes Backblech setzen.

Das Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren und damit die Teigkugeln bestreichen. Im heißen Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Je nach Geschmack auskühlen lassen und nach Belieben mit Butter servieren.

Wir empfehlen außerdem:

  • geben Sie auf die Scones noch einen Klecks frische Butter, das macht sie noch saftiger
  • Scones aus Weizenmehl Type 505, 812 und 1050 backen – diese liefern viele Ballaststoffe

Außerdem gut zu wissen: im Kürbis-Püree stecken viele Vitamine wie Beta-Carotin, Vitamin B6 und C

Enjoy your meal!