In Woche 2 kochen wir unter anderem ein exotisches Moussaka, Kabeljau-Filet in Kräuterkruste und Szegediner Gulasch. Wir wünschen guten Appetit!

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung. Süß oder deftig, mild oder würzig, vegetarisch oder mit Fleisch – für jeden Geschmack ist in unserem Speiseplan etwas dabei.

Hier geht es zur

 

Für Sie zum Herunterladen – unser monatlicher Speiseplan

8. September – Wiener Schnitzel mit buntem Salat und Kräuter-Remoulade

Zutaten (für 4 Portionen)
für die Schnitzel

    • 4 dünne Kalbsschnitzel
    • 20 EL Semmelbrösel oder Paniermehl
    • 20 EL Mehl
    • 4 Eigelb
    • 2 Eier
    • 1 – 2 l Öl (Sonnenblumenöl)
    • 2 gehäufte TL Paprikapulver, scharf
    • Salz, weißer Pfeffer
    • Zucker
    • für den Salat:
    • 400 g Tomaten
    • ½ Salatgurke
    • ½ Paprikaschote, rot
    • ½ Paprikaschote, gelb
    • ½ Bund Frühlingszwiebeln
    • Olivenöl
    • Salz, Pfeffer

für die Remoulade

    • 1 Eigelb, (Kl. M)
    • 1 EL Senf, mittelscharf
    • 1 EL Zitronensaft
    • 125 ml Öl
    • Salz, Pfeffer
    • Zucker
    • 2 Eier (hart gekocht)
    • 2 EL Kapern
    • 70 g Cornichons
    • 2 EL Sahnejoghurt
    • 1 EL Kerbel, fein gehackt
    • 3 EL Schnittlauch, fein geschnitten
    • 2 EL Estragon, fein gehackt
    • 2 EL Petersilie, fein gehackt

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 50 min)

    1. Die Schnitzel vom Metzger möglichst dünn schneiden lassen. Die Schnitzel nicht klopfen.
    2. Mehl auf einen Teller geben, Paniermehl oder Semmelbrösel auf einen anderen Teller geben und diesem Pfeffer, Salz, eine Prise Zucker und Paprikapulver untermischen. Das Ei, bzw. die Mischung aus Ei und Eigelb auf einen Teller geben. Einen extra Teller bereitstellen für die fertig panierten Schnitzel und einen extra Teller bereitstellen für die fertig gebratenen Schnitzel. Das Öl erhitzen.
    3. Die Schnitzel von Sehnen und Fett befreien. Danach in dem Mehl wenden, darauf achten das die gesamte Fläche des Schnitzels von Mehl bedeckt ist. Danach in die Eimischung tauchen bis die gesamte Oberfläche des Schnitzels benetzt ist. Danach mit den Semmelbröseln panieren.
    4. Die fertig panierten Schnitzel sollten während des Bratvorgangs niemals den Boden berühren.
    5. Die Schnitzel müssen permanent mit einer Schöpfkelle mit dem heißen Öl „beschöpft“ werden. Das heißt, dass man dabeibleiben muss und ständig heißes Öl über die an der Oberfläche schwimmenden Schnitzel schöpfen muss
    6. Für den Salat die Frühlingszwiebeln waschen, klein schneiden und in eine Salatschüssel geben. Tomaten waschen, vierteln und dazu geben. Die Paprikaschoten waschen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls dazu geben. Die Salatgurke schälen, in Scheiben schneiden und auch in die Schüssel geben.
    7. Nun das Ganze nach Belieben salzen, pfeffern und beliebig viel Olivenöl dazu geben. Alles umrühren und abschmecken.
    8. Für die Remoulade Eigelb mit Senf und Zitronensaft verrühren. Öl erst tropfenweise, dann in dünnem Strahl zügig mit dem Handrührer unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Hart gekochte Eier pellen und halbieren.
    9. Eigelb und Eiweiß getrennt hacken. Kapern und Cornichons fein hacken. Joghurt, Eigelb, Eiweiß, Kapern, Cornichons Kerbel, Schnittlauch, Estragon und Petersilie unter die Remoulade heben.

 

 

9. September – Melonensalat mit Avocado, Limette und Pinienkernen

Zutaten (für 4 Personen)

    • 2 Orangen
    • 3 Feigen
    • 2 kleine Avocados
    • Limettensaft
    • 250 g Cantaloupe-Melone
    • 2 EL Pinienkerne
    • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
    • 4 EL Avocado- oder Kokos-Öl
    • 2 EL Honig
    • Zitronenmelisse

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 15 Minuten)

    1. Orangen schälen, die äußere Fruchthaut sorgfältig entfernen und das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer filetieren. Filets halbieren. Feigen in Achtel schneiden. Die Avocados halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch vorsichtig herauslösen und quer schneiden. Sofort mit Limettensaft beträufeln.
    2. Melone halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Aus der Melone mit einem Kugelausstecher Kügelchen ausstechen.
    3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten.
    4. Die Früchte vorsichtig miteinander mischen und auf vier Tellern anrichten.
    5. Für das Dressing Limettensaft Öl und Honig verrühren und über die Früchte geben.
    6. Mit gerösteten Pinienkernen bestreuen und mit Zitronenmelisse garnieren.

Nährwerte pro Person: 365 kcal (1529 kJ), 3,7 g Eiweiß, 26,9 g Fett, 26,3 g Kohlenhydrate
 

Alle Rezepte für September