In dieser Woche kochen wir unter anderem gratinierten Chicorée, Farmer-Toast und Quiche Lorraine. Wir wünschen guten Appetit!

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

Alle Rezepte für die dritte Mai-Woche

15. Mai – Kalbs-Medaillons mit buntem Gemüse und Pecorino

Zutaten (für 4 Personen)
für das Gemüse

    • 3 Frühlingszwiebeln
    • 200 g weißer Spargel
    • 100 g Zuckerschoten
    • 200 g Kohlrabi
    • 100 g junge Möhren
    • 20 g Butter
    • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
    • 1 EL gehackte Petersilie
    • 100 ml Gemüsefond

für die Kalbsmedaillons

    • 8 Kalbsmedaillons à ca. 80 g
    • Salz
    • weißer Pfeffer aus der Mühle
    • 1 EL Butter
    • 200 ml Kalbsfond
    • 2 Tomaten
    • 125 g Pecorino
    • Basilikumblättchen

Zubereitung

    1. Das Gemüse waschen, putzen bzw. schälen und nach Wunsch kleinschneiden. In reichlich Salzwasser kurz blanchieren, herausnehmen und gut abtropfen lassen.
    2. Butter in einer Pfanne erhitzen und zuerst Zuckerschoten, Kohlrabi und Möhren zugeben. Den Gemüsefond aufgießen und etwa 8 Minuten zugedeckt auf kleiner Flamme dünsten. Dann erst Frühlingszwiebeln und Spargel zugeben und weitere 4 Minuten dünsten.
    3. Die Kalbsmedaillons salzen und pfeffern. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Medaillons anbraten, die Hitze reduzieren und das Fleisch auf jeder Seite etwa 4 Minuten braten. Herausnehmen und auf eine feuerfeste Platte legen.
    4. Den Kalbsfond in die Pfanne gießen, auf die Hälfte reduzieren und abschmecken. Tomaten und Pecorino in jeweils 8 Scheiben schneiden. Die Medaillons mit Tomaten- und Pecorinoscheiben belegen und im vorgeheizten Grill kurz überbacken.
    5. Mit Basilikumblättchen belegen und zusammen mit der Sauce und dem Gemüse servieren.

 

 

16. Mai – Radicchio-Salat mit Peperoni, Gurke und Toastbrot-Würfeln

Zutaten (für 4 Personen)

    • 1 kleiner Kopf Radicchio
    • 2 kleine Chicorée
    • ½ Salatgurke
    • 2 Zwiebeln
    • 185 g Thunfischfilet in Wasser
    • 250 g Mozzarella
    • ½ Beet Kresse
    • 2 kleine Peperoni
    • einige gefüllte Oliven
    • 3 EL Weinessig
    • Salz
    • weißer Pfeffer
    • 6 EL Olivenöl
    • 1 EL Butter
    • 1 feingehackte Knoblauchzehe
    • 4 Scheiben Toastbrot

      Zubereitung

        1. Gemüse waschen und putzen. Radicchio in mundgerechte Stücke zupfen, mit den Chicorée-Blättern auf vier große Salatteller verteilen. Gurke in Scheiben, die geschälten Zwiebeln in Ringe schneiden, Thunfisch in mundgerechte Stücke zerpflücken, Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und über den Salat verteilen. Peperoni und Oliven in dünne Ringe schneiden und mit der Kresse darüber streuen.
        2. Aus Essig, Salz, Pfeffer und Öl eine Vinaigrette rühren und diese über Salat und Mozzarella träufeln. Kurz durchziehen lassen. Inzwischen die Butter erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen.
        3. Die Toastbrotscheiben in Würfel schneiden und in der heißen Knoblauchbutter kurz anrösten und über den Salat streuen.

      Nährwerte pro Person: 471 kcal (1971 kJ), 28,8 g Eiweiß, 31,8 g Fett, 17,1 g Kohlenhydrate

      Alle Rezepte für die dritte Mai-Woche

      Ihre Frau im Leben-Redaktion wünscht guten Appetit!

       
      *: mit freundlicher Genehmigung von Wirths PR
      **: mit freundlicher Genehmigung von www.1000rezepte.de
      ***: mit freundlicher Genehmigung von www.1000diaeten.de