Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

1. Juni – Gemüsepfanne mit Brokkoli, Pilzen und Kirschtomaten

Zutaten (für 4 Personen):

    • 1,4 kg Gemüse (Brokkoli, Fenchel, Kirschtomaten, Zucchini, gelbe Paprikaschoten, Champignons)
    • 3 – 4 Knoblauchzehen
    • 100 g kleine Schalotten
    • 4 EL Olivenöl
    • 75 ml Gemüsebrühe
    • Salz, Pfeffer
    • Kräuter der Provence
    • 200 g Grillkäse

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 15 Minuten):

1. Das Gemüse putzen und waschen. Den Brokkoli in Röschen teilen, 5 Minuten blanchieren, danach abtropfen lassen. Fenchel in Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten
halbieren, Zucchini in Scheiben, Paprikaschoten in mundgerechte Stücke schneiden. Die Pilze putzen und halbieren. Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Schalotten schälen und vierteln.
2. Drei EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse darin 8 – 10 Minuten dünsten, nach 5 Minuten die halbierten Brokkoli-Röschen zufügen. Gemüsebrühe
hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Kräutern kräftig abschmecken und nochmals einige Minuten schmoren lassen. Den Grillkäse würfeln. einen EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Darin die Käsewürfel goldbraun braten.

Nährwerte pro Person: 365 kcal (1528 kJ) / 19,8 g Eiweiß, 24,1 g Fett, 16,6 g Kohlenhydrate

2. Juni – Kartoffelpuffer mit selbst gemachtem Kräuterquark**

Zutaten (für 4 Personen):

    • 1 kg rohe Kartoffel
    • 1 Ei
    • 3 EL Mehl
    • ½ TL Salz
    • Muskat
    • EL Olivenöl
    • 500 g Magerquark
    • 100 ml fettarme Milch
    • ½ TL Kümmel
    • 1 geriebene Zwiebel
    •2 EL Schnittlauchröllchen
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 Beet Kresse
    • 200 g Räucherlachs
    • Salz, Pfeffer

Zubereitung (Arbeitsplatz ca. 25 Minuten):

1. Die Kartoffeln schälen, grob reiben, in ein Haarsieb geben und gut ausdrücken, das austretende Kartoffelwasser abgießen. Ei, Mehl und Salz unter die geriebenen Kartoffeln mischen, mit Muskat würzen.
2. Aus dem Teig flache Puffer formen und in reichlich heißem Olivenöl schön knusprig ausbacken.
3. Den Quark mit 2 EL Olivenöl und Milch schön cremig rühren, Kümmel, Zwiebel, Schnittlauchröllchen unterheben; Kresse und Petersilie schneiden und den Quark mit Salz
und Pfeffer pikant abschmecken. 4. Kartoffelpuffer mit Schnittlauchquark servieren und mit Räucherlachs belegen.

Nährwerte pro Person: 515 kcal (2156 kJ), 25,5 g Eiweiß, 22,7 g Fett, 50,8 g Kohlenhydrate
 

 

3. Juni – Lammkoteletts mit Paprikaschoten, Reis und mildem Chili*

Zutaten (für 4 Personen):

    • 8 Lammkoteletts
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 Bund Petersilie
    • 125 ml Sonnenblumenöl
    • 2 EL Balsamico-Essig
    • Pfeffer
    • 200 g Reis
    • 2 grüne Paprikaschoten
    • 1 rote Paprikaschote
    • 4 EL Sonnenblumenöl
    • 2 Tomaten
    • 1 Chilischote
    • Salz, Pfeffer
    • Rosmarin

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 35 Minuten):

1. Lammkoteletts kalt abbrausen, trocken tupfen, eventuell den Fettrand entfernen. Die Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Die Petersilie kalt abbrausen, gut abtropfen lassen und fein hacken.
2. Aus Öl, Balsamico-Essig, Knoblauch, Petersilie und Pfeffer eine Marinade zubereiten, die Lammkoteletts darin einlegen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
3. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.
4. Inzwischen die Paprikaschoten waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die rote Paprika fein würfeln, mit den halbierten grünen Paprikaschoten in 2 EL Öl 10 Minuten dünsten.
5. Die Tomaten enthäuten, Fruchtansatz und Kerne entfernen und fein würfeln. Die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und ganz fein hacken. Den Reis abtropfen
lassen. Chili, Tomaten-und Paprikawürfel unter den Reis heben und in die grünen Paprikaschoten füllen.
6. Die Lammkoteletts aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und in 2 EL heißem Öl von beiden Seiten 2-3 Minuten braten. Mit den gefüllten Paprikaschoten servieren.

Nährwerte pro Person: 685 kcal (2867 kJ), 22,8 g Eiweiß, 46,5 g Fett, 43,4 g Kohlenhydrate

4. Juni – Fischsuppe mit Weißwein Lorbeer und frischem Basilikum**

Zutaten (für 4 Personen):
für den Gemüsefond:

    • 200 g Karotten
    • 160 g Knollensellerie
    • 75 g Lauch
    • 100 g Zwiebeln
    • 4 kleine Lorbeerblätter
    • 6 Zweige frischer Thymian
    • einige Fäden Safran
    • 1 frischer Basilikumzweig
    • 2 – 3 zerdrückte Knoblauchzehen
    • 160 ml Weißwein
    • 80 ml trockener Wermut
    • 800 ml Gemüsebrühe
    • 250 ml Wasser
    • 320 g gehackte Tomaten in eigenem Saft (aus der Dose)

für die Bouillabaisse:

    • 250 g Seeteufelfilet
    • 160 g Lachsfilet mit Haut
    • 200 g Meerbrassefilet (ersatzweise Dorade)
    • 350 g Muscheln

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 30 Minuten):

1. Karotten und Knollensellerie schälen, den Lauch putzen. Das Gemüse waschen und in ganz kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
2. Das Gemüse mit dem Safran, den Lorbeerblättern, dem Knoblauch und den Kräutern in einen ausreichend großen Suppentopf geben. Wein und Wermut hinzugeben, aufkochen
und auf 1/3 reduzieren lassen. Gemüsebrühe, Wasser und Dosentomaten zugeben und erneut aufkochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren und den Fond 15 Minuten
köcheln lassen.
3. Inzwischen die Fische und die Muscheln putzen und waschen. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn der Fond fertig ist, zuerst den Seeteufel zugeben. Dabei soll der Fond ganz leicht köcheln. Nach 4 Minuten den Lachs zugeben. Nach weiteren 2 Minuten die Meerbrasse und die Muscheln zufügen und die Suppe 2 – 3 Minuten simmern lassen. Die Bouillabaisse anschließend sofort servieren.
4. Dazu schmecken frisches Baguette, knuspriges Bauernbrot und Knoblauch-Safran-Mayonnaise. Dazu mischt man 1 Teil einer kalorienreduzierten Mayonnaise mit der gleichen Menge Joghurt und schmeckt diese mit zerdrücktem Knoblauch, einigen Safranfäden sowie Salz und Pfeffer pikant ab.

Nährwerte pro Person: 255 kcal (1067 kJ), 32,8 g Eiweiß, 8,4 g Fett, 11,4 g Kohlenhydrate

5. Juni – Grießnockerl mit Beeren, Honig und Vanillezucker*

Zutaten (4 Personen):

    • 750 ml fettarme Milch
    • 150 g Grieß
    • 3 Eigelb
    • 1 Prise Meersalz
    • ½ Päckchen Vanillezucker
    • 4 EL Honig
    • 200 g Beerenfrüchte (wie z. B. Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 15 Minuten):

1. Milch erhitzen, Grieß, Vanillezucker und eine Prise Salz zugeben, unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Etwas abkühlen lassen, dann die Eigelbe unterrühren. Mit Honig abschmecken.
2. Inzwischen einen Teil der Früchte fein pürieren. Aus dem abgekühlten Grießbrei Nockerl formen (am besten mit zwei Löffeln), zusammen mit dem Fruchtpüree und den restlichen Früchten anrichten.

Nährwerte pro Person: 413 kcal (1.728 kJ), 16,0 g Eiweiß, 9,7 g Fett, 65,8 g Kohlenhydrate

6. Juni – Putenbraten mit Aprikosensauce, Orange und Ingwer

Zutaten (für 8 Personen):

    • 2 kg Putenbrust
    • Salz und Pfeffer
    • Ingwerpulver
    • Zimt oder Koriander
    • 200 g Aprikose(n), getrocknete
    • 2 TL Orange(n), abgeriebene Schale
    • 250 ml Orangensaft
    • 2 TL Ingwer, feingewürfelt
    • 2 EL Essig (Weißweinessig)
    • 2 EL Aprikosenkonfitüre
    • 250 ml Wein, weiß
    • 4 EL Sojasauce
    • 125 ml Wasser
    • 400 g Reis

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 25 Minuten):

1. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Ingwerpulver, Zimt oder Koriander würzen, mit Küchengarn umwickeln, damit es in Form bleibt.
2. Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
3. Inzwischen Aprikosen in kleine Stücke schneiden und mit dem O-Saft, Orangenschalenabrieb, Ingwerwurzel, Essig, Salz, Konfitüre, Wein und Sojasauce vermischen und in eine große Auflaufform oder Fettpfanne geben. Das Fleisch dazulegen.
4. Im Backofen bei 160 °C Heißluft etwa 90 Min. garen. Nach 1 Std. Wasser mit Speisestärke verrühren und in die Sauce rühren. Braten mit der Sauce übergießen. Nach
Ende der Garzeit Braten aus dem Ofen nehmen.
5. Abgedeckt noch etwa 10 Min. ruhen lassen. In Scheiben schneiden und mit dem Reis und der Sauce servieren.

Nährwerte pro Person: ca. 278 kcal (1163 kJ)

7. Juni – Teigtaschen gefüllt mit Rohkost, dazu Frischkäse-Dip*

Zutaten (für 8 Personen):
für die Teigtaschen:

    • 8 belegfertige Scheiben Blätterteig (TK)
    • 150 g Blattspinat
    • 1 Frühlingszwiebel
    • 1 Tomate
    • 1 Möhre
    • Salz
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Olivenöl
    • 50 g Schinkenspeck
    • Salz, Pfeffer
    • 125 g Mozzarella
    • 1 Eigelb

für Rohkost und Dip:

    • 4 ganz junge Möhren
    • 1 gelbe Paprikaschote
    • 1 grüne Paprikaschote
    • 1 rote Paprikaschote
    • ½ Salatgurke
    • 1 Chicorée
    • 125 g Kräuter Frischkäse
    • 5 EL Milch
    • 1 EL fein gehackte Petersilie
    • 1 hart gekochtes Ei
    • 250 g Sahne Frischkäse
    • 3 EL Mixed Pickles
    • weißer Pfeffer
    • 1 kleine Chili-Schote
    • 4 Frühlingszwiebeln
    • Paprikapulver
    • Salz

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 25 Minuten):

1. Für die Teigtaschen die Blätterteigscheiben auspacken, auf ein gefettetes Backblech setzen und antauen lassen. Inzwischen das Gemüse waschen und putzen. Den Blattspinat grob hacken, Frühlingszwiebel in Ringe, Tomate und Möhre in Würfel schneiden und in wenig Salzwasser blanchieren.
2. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken. Im heißen Öl anschwitzen. Den gewürfelten Schinken zugeben. Das Gemüse abtropfen lassen, zugeben und kurz mit
erhitzen. Pfeffern und salzen.
3. Mozzarella würfeln und unter das Gemüse heben. Die Gemüse-Käse-Masse quer auf die Blätterteigscheiben geben. Teigränder mit Eigelb bestreichen, zwei gegenüberliegende Ecken darüber schlagen und leicht andrücken. Das Gebäck mit etwas Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 18 – 20 Minuten überbacken.
4. Für die Rohkost das Gemüse waschen und putzen. Möhren halbieren, Paprika und Gurke in Streifen schneiden, vom Chicorée-Spross die äußeren Blätter bis auf den Strunk
verwenden.
5. Für den Kräuter-Dip Kräuter-Frischkäse mit etwas Milch und fein gehackter Petersilie cremig rühren. Das Ei fein hacken und unterziehen. Mit etwas gehacktem Ei garnieren.
6. Für den Mixed Pickles-Dip 125 g Frischkäse mit 1 – 2 EL Milch cremig rühren, die Mixed Pickles abtropfen lassen, mit dem Messer fein hacken, unter den Frischkäse ziehen und mit Pfeffer pikant abschmecken.
7. Für den Paprika-Chili-Dip etwas grüne, gelbe und rote Paprika fein würfeln, Chili-Schote und ein Stück Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden. Frischkäse mit Milch cremig rühren, kräftig mit Paprika und etwas Salz abschmecken, das Gemüse unterheben und nochmals nachwürzen und den Dip mit einigen Paprikastückchen bestreuen.
Tipp: Für dieses Rezept können Sie auch fertiges Pfannengemüse, Blattspinat oder andere Gemüsezubereitungen verwenden.

Nährwerte pro Person: 419 kcal (1752 kJ), 12,9 g Eiweiß, 31,0 g Fett, 21,6 g Kohlenhydrate

 

Ihre Frau im Leben-Redaktion wünscht guten Appetit!