Lassen Sie sich von unseren Rezepten für die erste Januar-Woche inspirieren und genießen Sie saisonale und gesunde Gerichte.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?„. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

Der Monatsplan

1. Januar – Muscheltopf mit Chili, Limette, Ingwer und Sahne**

Zutaten (für 4 Personen)

    • 1 700 g Miesmuscheln (geputzt und gewaschen)
    • 2 Stängel frisches Zitronengras
    • 2 große Thai-Chilischoten
    • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
    • 4 Knoblauchzehen
    • 2 kleine Schalotten
    • 6 Zweige Koriander
    • 10 g Butter
    • 2 Kaffir Limettenblätter (gibt es im Asia-Shop, ersatzweise 2 Lorbeerblätter)
    • 2 TL mildes Currypulver
    • 150 ml trockener Weißwein
    • 60 ml fettreduzierte Sahne (15 % Fett i. Tr.)
    • Saft von 1 Limone
    • 250 g Baguette

Zubereitung

    1. Die frischen Muscheln in ein Sieb geben und kurz kalt abbrausen. (Tiefgefrorene Muscheln zuerst im Kühlschrank auftauen lassen, danach abbrausen.) Dabei alle offenen Muscheln aussortieren.
    2. Von dem Zitronengras zuerst das oberste, holzige Drittel abschneiden. Die 2 – 3 obersten, harten Schichten des Zitronengrases entfernen, den Rest halbieren und ganz fein hacken. Die Chilischoten längs halbieren, die Kerne entfernen und die Schoten fein würfeln. Ingwer, Knoblauchzehen und Schalotten schälen und fein hacken. Den Koriander ebenfalls fein hacken.
    3. Die Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin eine Minute lang anschwitzen, ohne dass sie Farbe bekommen. Danach Knoblauch, Ingwer, Chili, Zitronengras, Kaffir Limettenblätter und Curry zugeben, 1 – 2 Minuten miterhitzen. Danach die Pfanne vom Herd nehmen.
    4. Einen großen Topf mit einem möglichst fest schließenden Deckel auf dem Herd stellen, die gesäuberten Muscheln und den Wein hineingeben, den Topf mit dem Deckel verschließen und 3 – 4 Minuten erhitzen. Den Topf mit den Muscheln kurz durchschütteln und nochmals eine Minute erhitzen. Nehmen Sie dann den Deckel herunter – die Muscheln sollten sich nun alle geöffnet haben. Falls nicht, solange weiter erhitzen, bis sich die meisten Muscheln geöffnet haben.
    5. Mit einem Schaumlöffel die Muscheln in eine große, vorgewärmte Schüssel füllen und dort warmhalten. Dabei alle Muscheln aussortieren, die jetzt noch geschlossen sind – sie sind schlecht.
    6. Den verbleibenden Muschelfond durch ein feines Sieb streichen und in die kleine Pfanne mit den Gewürzen geben. Gut verrühren, scharf erhitzen und den Fond auf die Hälfte reduzieren. Die Sahne zugeben, vorsichtig erhitzen und die Sauce nochmals etwas reduzieren.
    7. Inzwischen von den Muscheln die leeren Schalenhälften entfernen. Die Muschelhälften mit dem Fleisch mit der Sauce erwärmen und mit Koriander und Limettensaft abschmecken. Die Muscheln mit der Sauce in vier vorgewärmten Schüsseln servieren. Dazu schmeckt knuspriges Baguette.

Nährwerte pro Portion: 289 kcal (1210 kJ), 14,1 g Eiweiß, 6,4 g Fett, 41,1 g Kohlenhydrate
 

2. Januar – Schnitzel gefüllt mit Tomaten, Pesto und Mozzarella*

Zutaten (für 4 Personen)

    • 4 große Schweineschnitzel (à 175 g)
    • 75 g getrocknete Tomaten
    • 250 g Mozzarella
    • 3 EL Kräuterpesto
    • 300 g Bandnudeln
    • Pfeffer
    • Salz
    • 2 EL Mehl
    • 2 EL Butterschmalz
    • 1 EL Olivenöl
    • 50 g Butter
    • ½ Knoblauchzehe
    • 2 – 3 Zweige Salbei

Zubereitung

    1. Die Schweineschnitzel kalt abbrausen, trocken tupfen und jeweils eine Tasche einschneiden.
    2. Die getrockneten Tomaten und 125 g Mozzarella in Würfel schneiden, mit 2 EL Pesto mischen. Die Schnitzel mit der Käse-Tomatenmasse füllen und mit Zahnstochern zustecken. Den restlichen Käse in Streifen schneiden.
    3. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und den Ofen auf 200 °C vorheizen.
    4. Inzwischen die Schnitzel pfeffern, salzen und in Mehl wenden, anschließend das Mehl vorsichtig abklopfen. In einer großen Pfanne Butterschmalz und Olivenöl erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten jeweils 4 – 5 Minuten braten, bis sie goldgelb sind, dabei immer wieder leicht schwenken. Die Schnitzel abtropfen lassen und in eine Auflaufform legen.
    5. Die Mozzarella-Streifen und das restliche Pesto darüber geben. Im Backofen 5 Minuten überbacken, bis der Käse zerläuft.
    6. In einer zweiten Pfanne die Butter erhitzen, die halbe Knoblauchzehe und die Salbeizweige zugeben und kurz mit erhitzen. Die abgetropften Nudeln in der Salbeibutter schwenken und mit den gefüllten Schnitzeln servieren.

Nährwerte pro Portion: 839 kcal (3512 kJ), 62,5 g Eiweiß, 37,4 g Fett, 62,7 g Kohlenhydrate

Alle Rezepte für Januar

Ihr wöchentlicher Speiseplan per Mail!

Melden Sie sich hier für unseren „Was koche ich heute?“-Newsletter an und erhalten Sie jeden Freitag den Speiseplan für die kommende Woche direkt in ihren Posteingang.
Einfach Mailadresse angeben und Newsletter abonnieren.


*Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zum Versand des Newsletters benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die Daten werden im Falle einer Abmeldung aus dem Newsletter gelöscht.

 

1 Kommentar

  1. freue mich auf die Rezepte

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.