Lassen Sie sich von unseren Rezepten für die zweite Februar-Woche inspirieren und freuen Sie sich auf viele Koch-Ideen.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

8. Februar – Frikadellen mit Wirsing, Kräutern und Bratkartoffeln

Frikadellen
Zutaten (für 4 Portionen)

    • 500 g Hackfleisch (halb Schwein – halb Rind)
    • 2 Zwiebeln
    • Brötchen (oder 50g Paniermehl)
    • 1 EL Senf (scharf)
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
    • 1 TL Salz, ½ TL Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
    • EL Öl

Zubereitung

    • Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen.
    • Zwiebeln fein würfeln und mit 1 EL Öl in einer Bratpfanne glasig dünsten. Die Zwiebeln etwas abkühlen lassen.
    • Jetzt die Petersilie waschen und grob hacken.
    • Das Brötchen aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken.
    • Alle Zutaten außer dem restlichen Öl gut zu einem Fleischteig vermengen und daraus flache Frikadellen oder runde Fleischbällchen formen.
    • Die Frikadellen bei mittlerer Hitze in Öl für 3 – 4 Minuten von jeder Seite in der Pfanne braten, bis sie schön gebräunt sind.

Geschmorter Wirsingkopf mit Essig
Zutaten (für 4 Portionen)

    • ½ Wirsingkopf
    • 1 EL Nussbutter
    • 3 EL Essig
    • 1 EL Zucker
    • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
    • Salz

Zubereitung

    1. Den Wirsing in Blätter teilen, waschen und in Streifen schneiden.
    2. Die braune Butter in einer Pfanne erhitzen, den Zucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen. Nun die Wirsingstreifen darin anschwitzen.
    3. Mit dem Essig und eventuell etwas Wasser ablöschen und für 15 Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen.
    4. Den Wirsing mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Bratkartoffeln
Zutaten (für 4 Portionen)

    • 500 g
    • Kartoffeln (gekocht, vom Vortag)
    • Zwiebel
    • EL Öl
    • 1 TL Salz
    • ½ TL Paprikapulver, edelsüß
    • 1 Prise Zucker

Zubereitung

    1. Die gekochten Kartoffeln in Scheiben von etwa ½ cm Dicke schneiden. Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Den Schnitt quer zur Faser machen, damit die Zwiebeln weicher werden.
    2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Eine Lage der Kartoffelscheiben in die Pfanne geben. Es passen nicht alle auf einmal hinein. Auf mittlerer Hitze die Kartoffelscheiben von beiden Seiten braten, bis sie goldbraun sind.
    3. Die gebratenen Kartoffelscheiben aus dem Öl nehmen, auf Küchenkrepp entfetten und im Backofen warm halten. Genauso mit den übrigen Scheiben verfahren, bis alle gebraten sind.
    4. Nun im restlichen Öl die Zwiebeln anbraten. Dabei mit einer Prise Zucker bestreuen. Sie sollten etwas Farbe bekommen, aber nicht schwarz werden, sonst werden sie bitter.
    5. Nun die Kartoffelscheiben wieder mit in die Pfanne geben. Mit Salz und Paprika bestreuen und kurz durchschwenken.

9. Februar – Pellkartoffeln mit Gurkensalat und Heringsfilet

Zutaten (für 2 Personen)

    • 200 g Heringsfilet, ohne Haut
    • 1 Zwiebel
    • 1 Apfel, Säuerlich
    • 200 g Sahne
    • 125 g fettarmer Joghurt
    • 1 TL Senf
    • 2 EL Gurkensud
    • 2 Gewürzgurken
    • Dill
    • 1 Salatgurke
    • Schnittlach
    • 500 g Kartoffeln, festkochend
    • Salz, Pfeffer
    • Essig, Öl
    • Zucker

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 30 Minuten)

    • Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Gewürzgurken ebenfalls würfeln, Zwiebel hacken. Sahne und Joghurt zugeben, mit Senf, Gurkensud und Dill abschmecken. Heringsflet in die Sahnemischung geben, damit bedecken. 4 Stunden ziehen lassen.
    • Kartoffeln mit Schale kochen. Salatgurke in feine Scheiben schneiden. Sahne- Heringsfilet mit Schnittlauch bestreuen.
    • Aus Salz, Pfeffer, Essig und Öl eine Salatsauce machen. Dill hinzugeben und mit einer Prise Zucker abschmecken. Salatgurke mit der Soße vermengen, auf einem Teller anrichten und mit Schnittlauch bestreuen. Mit den Pellkartoffeln zusammen servieren.

Alle Rezepte für Februar

Ihr wöchentlicher Speiseplan per Mail!

Melden Sie sich hier für unseren „Was koche ich heute?“-Newsletter an und erhalten Sie jeden Freitag den Speiseplan für die kommende Woche direkt in ihren Posteingang.
Einfach Mailadresse angeben und Newsletter abonnieren.


*Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zum Versand des Newsletters benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die Daten werden im Falle einer Abmeldung aus dem Newsletter gelöscht.
Diese Webseite benutzt Kajomi für den Versand von Newslettern. Der Anbieter ermöglicht uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. So können wir erkennen, wie viele Empfänger den Newsletter geöffnet haben und welche Links im Newsletter angeklickt wurden. Dabei wird die IP-Adresse des Nutzers zusammen mit einer zugeordneten ID und dem Ereigniszeitpunkt an das Newsletter-System übertragen und zu Analysezwecken dauerhaft gespeichert. Wir nutzen die Daten nur zur Optimierung unseres Newsletters. Die Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet.

 

Ihre Frau im Leben-Redaktion wünscht guten Appetit!