Mit zwei Rollen Blätterteig gelingen in diesem Backrezept etwa 24 Baklava. Zu den süßen Teilchen passt am besten ein starker Mokka ohne Zucker. Oder eine Kugel Eis.

Sie brauchen

  • 250 g Walnusskerne
  • 150 g Pistazien-
kerne
  • 100 g Semmelbrösel
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 100 g flüssige 
Butter
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Gewürznelken
  • 100 g Honig
  • 80 g gehackte 
Pistazien

Und so geht’s

  • Eine Form mit Backpapier auslegen. Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Nüsse und Pistazienkerne fein hacken. Mit Semmelbröseln, 
75 g Zucker, Vanillezucker, Zimt, Nelken und 50 g Butter mischen.
  • Blätterteig entrollen und 
jeweils in Größe der Form zuschneiden. Den Boden der Form mit Blätterteig auslegen und mit Nussmischung bedecken. Zweite Blätterteigplatte darauf, mit Butter bepinseln. 10 Minuten kaltstellen. Oberfläche in Rautenform einschneiden. In den Ofen geben, 35 Minuten backen.
  • Für den Sirup die Zitrone heiß waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. Beides mit 125 g Zucker, Honig und Nelken auf-
kochen und etwa eine Minute köcheln lassen. Baklava mit dem heißen Sirup beträufeln, dabei die 
Nelken entfernen. In 24 Stücke schneiden, mit Pistazien bestreuen. Zwei Stunden ziehen lassen.

Je Stück: 
260 kcal | 5 g Eiweiß | 
17 g Fett | 20 g Kohlen-
hydrate | 1,67 BE/2 KE