Weihnachtsmarkt-Feeling für zu Hause

Glühwein mit
und ohne Alkohol

Jeden Tag tolle Preise

Großes Adventskalender-
Gewinnspiel

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Geschenke hübsch verpacken

Frau im Leben lesen
& Prämie sichern

Aktuell

Corona-Newsticker

Einschränkungen für Ungeimpfte

Bund und Länder haben strengere Maßnahmen beschlossen, um die vierte Corona-Welle einzudämmen. Bundesweit soll unter anderem gelten:

  • Ist eine ungeimpfte Person anwesend, darf sich ein Haushalt nur noch mit zwei weiteren Menschen treffen.
  • Unabhängig von der Inzidenz soll die 2G-Regel künftig für den Einzelhandel und alle Veranstaltungen gelten. Ausgenommen sind nur Geschäfte des täglichen Bedarfs.
  • Ab einer 7-Tage-Inzidenz größer 350 müssen Bars und Diskotheken schließen. Auf privaten Feiern dürfen sich in Innenräumen nicht mehr als 50 Personen, draußen nicht mehr als 200 Personen treffen – wenn niemand ungeimpft ist.
  • Als vollständig geimpft sollen – nach einer Übergangsfrist – nur noch Menschen gelten, die drei Corona-Impfungen erhalten haben.
  • Das Feuerwerk an Silvester und Neujahr wird auch in diesem Jahr verboten. Krankenhäuser sollen nicht zusätzlich belastet werden, wenn Unfälle beim Böllern geschehen.
  • Erkältung, Grippe, Covid-19: So unterscheiden Sie die Symptome.

    Straßenverkehr

    Neuer Bußgeldkatalog tritt in Kraft

    Wer falsch parkt oder zu schnell fährt, muss ab 9. November 2021 mehr zahlen. Der neue Bußgeldkatalog sieht unter anderem höhere Strafen für zu schnelles Fahren vor. Auch das Parken in zweiter Reihe oder – unberechtigt – auf einem Schwerbehindertenparkplatz wird deutlich teurer.

    Als Vergehen neu in die Verordnung aufgenommen wurden das Parken auf Rad- und Gehwegen, das Blockieren einer Straßenbahn oder E-Lade-Station oder zu schnelles Rechtsabbiegen eines LKWs innerhalb geschlossener Ortschaften.

    Service: Laden Sie sich hier einen kostenlosen Unfallbericht herunter, den Sie für alle Fälle ausgedruckt im Handschuhfach deponieren können.

    Verbraucher

    WhatsApp: Versendete Bilder automatisch löschen

    Beim Nachrichtenversender WhatsApp gib es eine neue Funktion, die für mehr Datenschutz und Privatsphäre sorgen soll. Wer ein Foto verschicken möchte, kann nach dem Hochladen des Bildes in den Chat einstellen, dass sich die Datei nach einmaligem Anschauen löscht.

    Dafür erscheint – vor dem Senden – im Textfeld rechts eine kleiner Kreis mit einer 1 – das Symbol ähnelt dem Selbstauslöser-Zeichen einer Kamera. Wird dieser Button angeklickt, löscht sich das Foto wenige Sekunden, nachdem es von der/dem Empfänger/in geöffnet wurde, von selbst. Vorsicht: Sofort einen Screenshot des Bildes zu machen, ist nach wie vor möglich. Gut: Das neue Feature funktioniert auch für Gruppennachrichten.

    Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Hier kostenlos anmelden.

    Hausschuhe stricken
    und schnell filzen

    MEISTGELESEN

    Jetzt kostenlosen
    Newsletter abonnieren

    Sichern Sie sich schnell eine dieser Prämien!

    NEU: Happy im Abo
    nach Hause bekommen

    Essen & Genießen

    Was koche ich heute? Rezepte für Dezember

    Kalenderblatt zum Ausdrucken

    Unsere Sonnenstrahlen
    für Dezember

    DOWNLOADS – Musterbriefe, Anleitungen, Rätsel, Kochrezepte